Shiatsu und Moxa
sind Therapieformen, denen die traditionelle chinesische Medizin zugrunde liegt.
Mit sanften bis intensiven Druck- und Dehnungstechniken arbeite ich an den
Energieleitbahnen (Meridianen) und deren Akupressurpunkten. Verspannte und
unbalancierte Regionen werden so wieder gelockert und belebt, bei Bedarf
auch mit Moxibustion (Abbrennen von Beifußkraut) erwärmt. Nach vorhergehender
Puls- und Haradiagnose wird ein ausgeglichener und harmonischer Energiefluß
(Chi) angestrebt.
Ohr Akupunktur geht davon aus, daß sich der gesamte Organismus am Ohr abbildet.------------------------------------------- Mit besonders feinen Nadeln werden die entsprechenden Punkte am Ohr akupunktiert.---------------------------------------------------











Fuß-Reflexzonen-Massage ist eine sehr effektive und im wahrsten Sinne
des Wortes ganzheitliche Behandlungsmethode. Oft kann sie auch eine tiefe und wohltuende
Entspannung bewirken.
Metamorphose-Therapie ist eine sanfte,einfühlsame Arbeit an der sogenannten
„pränatalen Linie“ an den Füßen. Auf ihr sind nach alten Überlieferungen aus China
unsere vorgeburtlichen Erlebnisse und Erfahrungen gespeichert.
Beckenboden-Training richtet sich an Frauen jeden Alters, die ihren Beckenboden
erspüren und kräftigen möchten. Sei es, um nach der Geburt die frühere Elastizität
zurück zu gewinnen oder um in den Wechseljahren dieser Körperregion neue Impulse
zu geben. Der Beckenboden ist einerseits Ausdruck der weiblichen Rezeptivität und
Empfindsamkeit. Andererseits stellt er die Basis dar, durch deren Kraft sich Lebensfreude,
Selbstsicherheit und Stärke entwickeln lassen. Ein geübter Beckenboden hilft, die Wirbelsäule
aufzurichten, Rückenschmerzen, Knieprobleme und Harninkontinenz zu vermeiden.
Achtsamkeitsübung (auch zur Schmerz- und Streßreduktion)
Aus dem Gedankenrad auszusteigen und den Geist einmal im Jetzt, im gegenwärtigen
Moment verweilen zu lassen, ist wie ein Nachhausekommen zu sich selbst.
Wir üben dies, indem wir unsere Wahrnehmung auf unseren Körper richten; auf das,
was er uns spüren läßt, wenn wir uns die Zeit nehmen, nach innen zu lauschen.
Wir üben unsere Emotionen zu beobachten, wie sie entstehen und auch wieder vergehen,
ebenso wie unsere Gedanken.
Streß, alltägliche Belastungen und auch Schmerzen lassen sich leichter bewältigen
mit entspannter, nicht wertender Aufmerksamkeit, heiterer Gelassenheit durch die
Kraft der Stille.
Tibetan Pulsing Die Ursprünge des Tibetan Pulsing liegen in den Klöstern
Tibets. Dort gingen Meditation, Selbsterfahrung und Heilung von je her eine tiefe Verbindung ein.
Nach Diagnose der Iris beider Augen werden mit sanfter Berührung oder intensivem
-Druck bestimmte Körperregionen und Punkte behandelt.